PRESSEMITTEILUNG

Für mehr öffentlichkeitswirksame Aufklärung:

Deutsche DepressionsLiga e.V. verlängert ihre Petition an die Bundesregierung

Dr. Eckart von Hirschhausen unterstützt die Petition der DDL

Schwaikheim, 13. November 2017 –Anlässlich des Todestages des ehemaligen Fußballnationaltorwarts Robert Enke, der sich am 10. November 2009 das Leben genommen hat, und der dunklen November-Zeit, stellt die Deutsche DepressionsLiga e.V. (DDL) die Frage „Wird der Krankheit Depression und den Betroffenen seit dem Suizid von Robert Enke genügend Aufmerksamkeit geschenkt, so wie es damals von Politik und Sport angekündigt worden war?“

Es hat sich einiges bewegt, aber noch immer hindern die Scham und die Angst vor Ausgrenzung Betroffene, sich die Krankheit einzugestehen und sich schnell Hilfe zu suchen. Die DepressionsLiga fordert mit ihrer Petition mehr Aufklärung.

Schon 2000 Unterschriften sind eingegangen - auch Dr. Eckart von Hirschhausen hat unterschrieben.

Zur Pressemitteilung:

Weiterlesen …

Newsletter 04/2017 erschienen

Unseren neuen Newsletter mit aktuellen Informationen rund um die Themen Depression, Soziales und Gesundheitswesen finden Sie unter folgendem Link:

Weiterlesen …

Depression an die Öffentlichkeit!

Deutsche DepressionsLiga e.V. startet Petition für mehr Aufklärung

Karte BMG

Im Jahr 2017 ist die Erkrankung Depression für kurze Zeit in den Fokus gerückt, als die Weltgesundheitsorganisation sie am 7. April in den Mittelpunkt des Weltgesundheitstages gestellt hat. Ein Tag allein aber reicht nicht. Für Betroffene ist jeder Tag ein Kampf – auch gegen das Stigma, das der Erkrankung immer noch anhaftet.

Bei einer Veranstaltung am Weltgesundheitstag mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe in Berlin hat die Deutsche DepressionsLiga e.V. erstmals vorgeschlagen, die Bundesregierung möge eine öffentlichkeitswirksame Aufklärungskampagne starten.

Nun startet die DDL eine Petition an die Bundesregierung:

„Führen Sie eine bundesweite Aufklärungskampagne über die Krankheit Depression durch.“

Weiterlesen …

Pressemitteilung: LICHTBLICKE

Neun Betroffene schildern ihre Depressionserfahrung - und wie sie zurück ans Licht gefunden haben. 

Harald Schmidt und Waltraud Rinke

Die Resonanz auf unsere neue Broschüre „Lichtblicke“, die beim 4. Deutschen Patientenkongress Depression am 26. und 27. August in Leipzig vorgestellt worden ist, ist riesig und sehr positiv.
"Authentisch, sehr gut lesbar und verständlich", lautet eine von vielen Rückmeldungen, die wir bisher erhalten haben.

Harald Schmidt, Waltraud Rinke beim Patientenkongress

Weiterlesen …

Schließen der Newsletter Anmeldung
Abonnieren Sie unseren
Newsletter